ds

ds

Samstag, 7. Dezember 2013

Worte....

-spektakulär-  die bedeutung findest du hier



Worte...ich liebe worte....alte worte...nicht mehr so gebräuchliche worte...fast vergessene worte...nicht alltägliche worte....
hier möchte ich jetzt jeden tag , ein ganzes jahr lang, worte sammeln und aufschreiben....
worte die ich höre und die mir gefallen, oder auch kleine sätze die ich witzig, skuril oder auch nur anders finde...
ich habe mir ein kleines notizbuch gekauft und werde darin die worte die ich vorher mit verschiedenen schriften geschrieben habe ausdrucken und einkleben und gleichzeitig einen 2. ausdruck  auf eine grosse platte kleben  und im flur aufhängen...mal sehen, was im endeffekt dabei herauskommt....

den anfang macht das wort spektakulär, ein ausdruck den ich von einem jungen kollegen gehört habe und der mich letztendlich auch auf diese idee gebracht hat, weil: er benutzt sehr viele dieser nicht alltäglichen worte, alte deutsche worte wohlgemerkt, keine anglizismen oder worte der teeniesprache.
der junge mann ist 24 jahre alt und wird aufgrund seines enormen wortschatzes auch  schon mal als altklug bezeichnet....was ich persönlich aber nicht so empfinde.

vielleicht hat ja der eine oder andere ja auch noch ein aussergewöhnliches wort...?!
immer her damit, ich sammel sie und werde jeden tag ein anderes "zeigen" ....:-)

Kommentare:

  1. Hallo Brigitte,
    das ist ja mal eine originelle Idee, die gefällt mir.
    Manchmal piesacke ich meinen Filius mit solchen Worten, wenn er Kokolores macht oder sonstige Fisimatenten *grins*, und dann zieht er eine Fluppe (so hießen allerdings auch die Zigaretten und nicht nur die gezogenen Schnuten), aber meistens ist er ein echter Kavalier, der kleine Eumel *wo kommen diese Wörter auf einmal her, ich schmeiß mich weg*.
    "Oma, das schmeckt ganz vorzüglich!"
    Hihi, solche Worte benutzen wir schonmal, wenn Oma gekocht hat, und grinsen.
    Das wird aber nicht im Alltag bei uns benutzt.
    Als ich vor viiiiielen Jahren meinen jetzigen Mann kennenlernte und am Fussballfeld stand und mit ein paar Freundinnen quatschte, ging auf dem Spielfeld ein Streit los. Meine Feststellung "Na, die scheinen ja einen ordentlichen Disput zu haben." machte die Mädels fassungslos. Die ein oder andere kannte das Wort gar nicht, die anderen prusteten wochenlang vor Lachen, wenn sie daran zurückdachten, und wunderten sich über einen so altbackenen (ha, noch ein altbackener Ausdruck) Ausdruck *lach*
    Das etwas passabel ist, ein Augenschmaus oder ein Desaster, würde viele wohl auch wundern.
    So, meine holde Maid, das fiel mir so auf Anhieb ein, bin gespannt, was so zusammenkommt.
    Das wird bestimmt toll, da brauchst Du kein Fracksausen zu bekommen!
    liebe Grüße von Petra, die manchmal eine echte Xanthippe sein kann
    ... und, war was dabei?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, danke, danke für die vielen grandiosen wörter! hach, da kommt freude auf ;-)
      liebe grüsse brigitte

      Löschen
  2. Liebe Brigitte, auf der Suche nach Adventskalendern bin ich über Deine "Worte" gestolpert. Wie weit bist Du das Jahr über gekommen? Ich könnte mir das auch gut als Adventskalender vorstellen. Aber Du bist da deutlich besser drin, Worten Raum und Gehör zu geben. Aber wenn du dazu kommst, einen Adventskalender daraus zu machen, dann verlink ihn doch bitte bei deR Adventskalender Ideensammlung ( http://drachenbabies.blogspot.de/2014/10/adventskalender-ideensammlung-linkparty.html )

    Ganz liebe und begeisterte Grüße, Jana

    AntwortenLöschen

http://rosepetalsfromheaven.blogspot.com/
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...